20. November 2020

Demonstration Berlin, 18.11.2020 gegen das 3. Bevölkerungsschutzgesetz

Von Hugo

Wasserwerfer gegen friedliche Demonstranten auf der Demonstration Berlin 18.11.2020
Auch in den ersten Reihen beobachte ich eine Gewalt ausschließlich von den vorrückenden Polizisten, die diese Menschen schupsen, stoßen und schlagen. Die meisten bleiben trotzdem stehen. Für die Polizei ein Ringen um jeden Meter.

Wasserwerfer, Pfefferspray und mehr Gewalt ist die Reaktion.

5 Wasserwerfer werden immer wieder aufgefüllt und kommen von zwei Seiten, um die Menschen im November nass zu machen. Das eingesetzte Wasser brennt immer wieder im Gesicht und den Augen.  Einheiten mit Hunden gehen gegen die Menschen vor, die friedlich demonstrieren.

Bevor die Wasserwerfer vorwärts fahren kommt die Durchsage: “Hören Sie auf die Polizisten zu bedrängen, sonst wird der Wasserwerfer gegen sie eingesetzt.”

Ich gebe mir Mühe und finde keine Menschen, die Polizisten bedrängen.  Es mag wenige Ausnahmen geben. Wir haben eine Handvoll Menschen gefilmt, die wir aus Leipzig zu kennen glauben.

Diese trugen Masken und Handschuhe und griffen am Ende auch in das Geschehen ein.

Die Veranstaltung wurde aufgelöst, war die Begründung der Polizei für ihr Einschreiten. Neben mir murmelt ein Mann spontan und entschlossen: „Diese Versammlung ist beendet, wenn ich damit fertig bin meine Meinung zu sagen und vorher gehe ich nicht weg.

Nach einem Moment des Nachdenkens, finde ich, dass er das Recht dazu haben sollte. Meinungen werden in den letzten Monaten ja immer massiver unterdrückt.

Und das geht uns alle an.

Zwei Stunden Reden hätte sicher mehr gelöst, als zwei Stunden Wasserwerfer. Gibt es bei der Polizei ein Deeskalationsteam? Sind auch hier die Maßnahmen wirklich alternativlos?

Die Demonstranten haben wieder in viele, auch traurige, überforderte und ängstliche Augen der Polizisten geschaut. Das macht allen Hoffnung. Ist körperliche Gewalt wirklich das letzte Mittel der Polizei?

Im zweiten Video der Mann mit der Peace-Fahne. Vorhin noch stolz, friedfertig und offen. Macht Gewalt und Unterdrückung die Menschen zu besseren Bürgern?

Liebe ist…

Anstand, Respekt,  Achtung….
und ein Heilmittel für Körper, Geist, Emotionen, Beziehungen und Gesellschaft.

Wir haben noch ein Stück Weg vor uns.

Danke für alle Beteiligten – auch und immer für die, die im Stillen und im eigenen Umfeld wirken.

Liebe,
Hugo

Danke dem inzwischen wieder trockenen Filmteam.  – Was für eine spannende und wichtige Zeit.

Lasst uns alle zusammenstehen um mit ganzer Kraft daran mit zu gestalten. 😘
Jede/r nach besten Kräften und auf die eigene Art.