21. Januar 2021

WILLKOMMEN IM JAHR 2021

Von Susanne

Hallo ihr lieben großen und kleinen Leute,

ein spannendes, ereignisreiches Jahr 2020 mit vielen neuen Freunden, Weggefährten, Erkenntnissen und Visionen ist zu Ende.

(Die groben Pläne für 2020 waren geschmiedet und dann kam doch alles anders als geplant … es war herausfordernd, turbulent, spannend, aufwirbelnd, und auch so schön und bunt … Danke … ;-))

Nun wünsche ich euch allen ein fröhliches, friedliches und gesundes neues Jahr. Möge das Jahr 2021 uns allen FRIEDEN, FREUDE und FREIHEIT bringen.

Lasst uns gemeinsam nach neuen Wegen suchen, um unsere Welt positiv, liebevoll und nachhaltig gut zu gestalten.

Wir können stets dankbar sein und alles mit Freude und Hingabe tun, denn das verankert uns im HIER und JETZT und lässt uns die LIEBE wahrnehmen als die Einheit in der Welt der vermeintlichen Dualität. Die Liebe/das Glück ist in jedem einzelnen von uns … “Glück ist nicht das Ziel der Reise, sondern die Art, wie man reist” …

Wir leben in einer aufregenden/herausfordernden Zeit und es ist nicht immer einfach alles unter einen Hut zu bekommen. Wir sollten uns nicht gegenseitig das Leben schwermachen, sondern Hand in Hand voran schreiten zumindest auf den Wegen, die wir gemeinsam gehen können, um uns für ein friedliches und buntes Leben in Freiheit und Eigenverantwortung stark zu machen.

Wir sitzen alle im selben Boot und wenn wir alle, die gesamte Menschheitsfamilie, in einem “Erden-Boot” zusammensitzen, können und sollten wir auch MIT ALLEN in echter, direkter Kommunikation sein.

Es geht in erster Linie immer um DEN MENSCHEN, den ich erkennen und verstehen möchte.

Was fühlt, denkt und will dieser Mensch?

Was treibt ihn an? Was sind seine Potentiale, Ideen, Visionen, Ängste? Welche Geschichten trägt er in seinem persönlichen Rucksack? Was steht auf seiner “Schleppe” geschrieben, die ihn zu dem macht, wie er sich durch die Welt bewegt.
Was bewegt einen Menschen z.B. Arzt oder Polizist zu werden, oder sich der AfD oder der Antifa anzuschließen? Sie alle haben ihre ganz persönlichen Geschichten dazu.

Ich möchte zuhören und gehört werden … nicht ausgrenzen und blind urteilen. Das wird das Boot sonst immer wieder zum Kippen bringen. Ja, es geht nur mit- und füreinander, auch wenn es oft viel Kraft, Zeit und Energie kostet.

Es gibt für mich keine “andere Seite” mehr, ja … die Spaltung hat ausgedient!!!
Es gibt lediglich Menschen, die selbst so “außer sich” sind, dass sie Dinge tun, die ich nicht gutheißen oder wirklich verstehen kann.
Wir Menschen gestalten “das System” mit dem, in dem wir leben. Und je nachdem, wie sinnstiftend, schöpferisch und kreativ wir selbst unterwegs sind, tragen wir zur Gestaltung “des Systems” bei.

Der Blick hinter die Kulissen, auf die Dinge schauen aus verschiedenen Perspektiven, sich vielschichtig informieren und mit Leuten in den verschiedenen Kreisen und Veranstaltungen in einen echten Austausch zu kommen, ohne Wenn und Aber den anderen begegnen … das sind die Herausforderungen, die wir gemeinsam zu meistern haben.

Die Vision von einem WIR

Ich möchte diesen Traum und diese große Vision von einem “WIR” nicht aufgeben, sondern dies eher hervorheben und mit großem Elan meinen Teil dazu beitragen, wie ein faires, achtsames und bewusstes Mit- und Füreinander voller Inspirationen gelingen kann. Ich möchte sagen können: “Ja, ich habe meinen Teil zum Gelingen einer heilenden und heileren Welt beigetragen.”

Es ist so wichtig positiv zu bleiben und auf diesem Weg sich jeden Tag für die Liebe in uns zu entscheiden. Wohlwollen, Dankbarkeit, Güte und Respekt allen Menschen, allen Lebewesen und unserer nährenden Erde gegenüber.

Das ist es auch, was wir hier in der neuen Solidarititäts-, Friedens- und Freiheitsbewegung tun. Wenn wir das Licht in uns – die hellen Eigenschaften – weitergeben und mit anderen teilen, profitieren wir selbst und andere davon. Wenn wir ohne Angst stets Liebe und Frieden geben, können wir diese selbst nicht verlieren.

Lasst uns gütig und achtsam sein und stets lernen, auch durch Leiden und das “Negative”, was zum Hilfsmittel wird, um uns auf das Gute in uns zu besinnen.

Wir haben uns in den letzten Wochen und Monaten umfassend informiert, vieles interessiert wahrgenommen, zugehört, kennengelernt und vernetzt. Es gibt Runden und Kreise zu den verschiedensten Themen. (Lerngruppen, med./jurist. Beratung für Kinder und Jugendliche, echte Nachbarschaftshilfe, etc.)

Ein richtig gutes Netzwerk FÜR- und MITEINANDER wurde aufgebaut … vielen Dank … weiter so … 😉

Bleibt in eurer Mitte, angstfrei, mutig, frisch und fröhlich und gönnt euch ab und zu eine Auszeit … jede/r ist RICHTIG und WICHTIG … so wie er/sie ist … 😉

Alles Gute für 2021 … viel Glück und viel Segen auf allen Wegen … 😉
Eure Daniela Broschwitz und Andrea Schürgut

EIGENSTÄNDIG FÜHLEN – DENKEN – HANDELN
EIGENSINN – EIGENINITIATIVE – EIGENVERANTWORTUNG

Solidarititäts-, Friedens- und Freiheitsbewegung MW
gesunder Menschenverstand bringt uns weiter … 😉

CORONA HILFE ROSTOCK: 0381-44437610

Beitragsbild: Andrea Schürgut (Wir Menschen II, Steinzeugkeramik)